Zertifizierungen

CE

logo-ce-geotech

Die Ce-Kennzeichnung ist keine Zertifizierung , und sie kann nicht erworben werden. Es handelt sich hier um eine gesetzlich obligatorische Verpflichtung. Im Gegensatz zu dem, was viele denken, betrifft diese Kennzeichnung nur die Einhaltung grundlegender Anforderungen zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit des Anwenders.

ROHS

logo-rohs-geotechEs ist eine Richtlinie der Europäischen Gemeinschaft (Regelung 2002/95/CE) über die Verwendung gefährlicher Stoffe in der Herstellung elektrischer Geräte. (Restriction of Hazardous Substances Directive). Die genannten Stoffe sind:
Blei, Quecksilber, Kadmium, Chrom 6 + bzw. Flammenschutzmittel, d. h. polybromiertes Biphenyl (PBB) oder polybromierte Diphenylether (PBDE)

  • Das Blei wird in der Schweißung der Komponenten in den gedruckten Schaltkreisen benutzt (die verwendeten Metallverbindungen erhalten 40% Blei / 60% Lötzinn)
  • Das Quecksilber ist in besonderen Temperaturregler oder Quecksilberdampflampe enthalten.
  • Das Kadmium wird in wieder aufladbaren Batterien gegen Korrosion und Verschließ der Metall Bestandteilen oder manchmal als Pigment oder Stabilisierungsmittel in Lacken benutzt.
  • Das Chrom 6 ist beim Hartverchromen und beim Passivieren der elektrolytischen Verzinkung genutzt sowie auf eisenhaltige Bestandteile oder Nichteisenmetalle, um die Korrosion und den Verschließ der Oberflächen zu vermeiden. Achtung: das Chrom 6 ist krebserzeugend.
  • Das polybromierte Biphenyl (PBB) und die polybromierte Diphenylether (PBDE) sind in dem Polymer hinzugefügen, weil sie Flammenschutzmittel sind.

GS

Die Zeichnung „Geprüfte Sicherheit“ oder GS ist eine Zertifizierung für technische Geräte. Die GS Zeichnung bedeutet, dass das Gerät die europäischen und deutschen Sicherheitsanforderungen erfüllt. Obwohl die GS Zeichnung insbesondere für den deutschen Markt gemeint ist, kann man es auf viele elektrische Produkten und Maschinen weltweit finden.

RAEE

logo-raee-geotechProdukte mit RAEE Zeichnung (auf Italienisch Abfälle von Elektronischen- und Elektro-Altgeräte)
Die Hauptprobleme, die von solchen Abfällen verursacht werden, betreffen die Anwesenheit giftiger umwelttoxischer Substanzen und keine biologische Abbaubarkeit dieser Geräte. Die steigende Verbreitung der Elektro Geräte auf Markt verursacht ein erhebliches Risiko von wilden Entsorgung in der Umwelt oder in den Mülldeponien und Müllverbrennungsanlage. Die Auswirkungen sind die Verschmutzung des Erdreichs, der Luft und des Wassers, die sich in erheblichem Maße auf die menschliche Gesundheit auswirken. Eine differenzierte Zielvorgabe für die einzelnen Materialien dieser Artikel (wie zB Kupfer, Eisen, Stahl, Aluminium, Glas, Silber, Gold, Blei, Quecksilber) ist erforderlich. Dies vermeidet sowohl die Verschwendung von Ressourcen, die für die Herstellung anderer Geräten benutzen werden können, und es fördern die ökologische Nachhaltigkeit.
Diese Abfällen sind RAEE definiert und durch die RAEE Richtlinie geregelt (oder WEEE Richtlinie, “Waste of electric and electronic equipment”), die in Italien durch Dekret RAEE umgesetzt wurde.
Die RAEE Zeichnung ist verbunden mit Richtlinie RoHS 2002/95/CE des Europäischen Parlaments.